ndbem2020

Die norddeutschen Verbände (Berlin, Bremen, Hamburg, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schlewig-Holstein, Niedersachsen) hatten zur Norddeutschen Blitz-Einzelmeisterschaft nach Schwerin geladen.
Von den Schwerinern war zwar außer den Teilnehmern leider keiner zusehen, aber auch so konnten die Gäste an einer Hand abgezählt werden.

Die Spielsaal im 1. OG war groß und war an diesem sonnigen Tag Licht durchflutet. Dennoch möchte ich meinen, war die Spielstätte nur bedingt geeignet, da die Toiletten im zweiten Untergeschoß waren ebenso die wie spätere Getränkeversorgung durch die Bowlingbahn. Bei der straffen Turnierdurchführung konnte der Weg schon einmal (zu) lang sein.

28 Teilnehmer waren angereist, leider nicht alle Startberechtigten aus Berlin.

Matthias' Teilnahmen an der Norddeutschen sind ungezählt, aber in den letzten Jahren war der Parcours immer schwerer geworden oder auch zu schwer. Entsprechend gering stappelte Matthias seine Erwartungen. Am Freitag sprachen Uwe und ich ihm noch Mut und Erfolg zu. Aber sollte es reichen?

5:45 Uhr aus dem Haus und mit Zug nach Schwerin.

Ich selbst hatte gegen 10 Uhr in Marzahn was zu erledigen. Und beim Blick aus dem 18. OG konnte ich Schwerin fast erblicken, und dachte mir, warum eigentlich nicht mal einen Abstecher machen.

12:45 Uhr war ich da. 7 Runden gespielt. Matzel hatte die 50% noch nicht erreicht. Zeitweilig schwankte er zwischen den Zielen: 50%, zweistellig, nicht untergehen und was auch immer. Dann aber konnte er das Turnier mit einem schönen Schwarzsieg gegen einen IM fortsetzen, um dann aus zwei gut möglichen Punkten nur einen halben Punkt einzufahren. Zwei IM-Duellen später war auch nichts Zählbares hinzugekommen.

Dann aber kam Matzels Serie: 13 Partien ohne Niederlage, 10,5 Punkte (3 Siege, 3 Remis, noch einmal drei Siege und dann im Wechsel Remis und Sieg. 1,5 Punkte alleine gegen die späteren Erstplazierten. Es war einfach toll. 4 Runden vor Schluß war die Vorberechtigung zu kommenden Norddeutschen erreicht und auch die Qualifikation zur Deutschen Blitzeinzelmeisterschaft (10.5. Magdeburg) in Sicht. Aber alle Serien haben ein Ende und mit einem Punkt aus den letzten drei Partien (15,5 aus 27) wurde Matthias der bestgewertete Achte...

Und sicherte sich den letzten Qualifkationsplatz für die DBEM 2020. Herzlichen Glückwunsch, Matthias - ein tolles Turnier!!

Es ist ja bekannt, dass Matzel mit dem Inkrement im Blitz hadert, aber sein Blitzschach unter großem Leistungsdruck und in Echtzeit ist eine "Waffe".


KFT 2017
KFT 2017

Jeder Einkauf der im Rahmen des Affiliate-Programmes über den Chessbase Link hier erfolgt kommt dem Schachverein zu Gute.