BJMM – Titelverteidigung für U10

Am letzten Wochenende war wieder einmal Großkampftag im Andreas-Gymnasium, denn die Berliner Schachjugend hatte zur BJMM in den Altersklassen u8 und u10 sowie zu einem u25-Mannschaftsopen als Ersatz für die entfallene BJMM in den höheren AK geladen und TSG war mit insgesamt sechs Mannschaften vertreten.

IMG 20210926 WA0009In der U8 gingen wir mit Ausnahme von Maila mit einer sehr unerfahrenen Mannschaft ins Rennen, denn corona-bedingt hatte bisher nur noch Ferdinand überhaupt schon einmal ein Schachturnier mitgespielt, aber es war sein erstes mit DWZ-Auswertung. Nhat Vinh, Maria, Luise und Victor konnten überhaupt erstmals Turniererfahrung sammeln. Dafür schlug sich das Team sehr beachtlich, konnte einen Sieg und zwei Unentschieden erringen und steht in der Endtabelle auf Rang 6. Noch schöner war, dass alle Kinder mindestens einen Punkt mit nach Hause nehmen konnten. Die besten Ergebnisse stehen für Maila (3 aus 5 Punkte) und Nhat Vinh (2 aus 4) zu Buche.

Mit zwei Teams waren wir in der U10 vertreten. Bei der Aufstellung von TSG 1 hatten die Trainer die Qual der Wahl, denn es gab mit Adrian, Enno und Daniel gleich drei Spieler, die hinter Khoi Bach, Karl und Khoi Vu für Brett 4 in Frage kamen. Die Entscheidung zugunsten von Adrian sollte sich lohnen, aber der Reihe nach. In der ersten Runde konnte die Erste die starke zweite Garde(z) der Weißen Dame mit 3:1 bezwingen – nur Khoi Vu musste wegen zu schnellen Spiels den Punkt an den Gegner abtreten. Durch eine sehr konzentrierte Leistung konnte die Überraschungsmannschaft des Turniers, die Spielgemeinschaft Empor/Kreuzberg, mit dem gleichen Ergebnis niedergerungen werden. Hervorzuheben sind vor allem die Siege von Karl gegen Kaderspieler (und Lieblingsgegner) Oleksandr Isaichykov sowie von Khoi Vu gegen den dänischen Shooting-Star Anker Müller (1545 ELO). Khoi Bach verlor leider in einer heißen Partie gegen den DEM-Teilnehmer Ennio Rodriguez Klasen. Eine klare Angelegenheit war das Drittrunden-4:0 gegen Chemie Weißensee. Vor dem vorentscheidenden IMG 20210926 155520Match gegen die Setzlisten-Ersten Weiße Dame 1 lagen wir trotz dieser drei Siege nur auf Platz 2, denn die Favoriten hatten noch mehr Brettpunkte eingesammelt – für den Titel musste also ein Sieg in Runde 4 her. Leider ging es nicht gut los, denn Karl versemmelte seine klare Gewinnstellung mit zwei oder drei Bauern mehr, verlor recht schnell gegen die DEM-Dritte Yiyi Xiao und war entsprechend zerknirscht. Aber Adrian und Khoi Vu holten das glühende Eisen aus dem Feuer und gewannen gegen ihre nominell leicht favorisierten Gegnerinnen. Nun hing es an Khoi Bach, der es mit seinem Kaderkollegen Aakrit Seth zu tun hatte. In einem harten Fight holte er schlussendlich den erlösenden halben Punkt. Aber da man den Tag nicht vor dem Abend loben soll, musste auch in der letzten Runde noch einmal mit voller Konzentration gespielt werden. Gott seid Dank leisteten die stark eingeschätzten Borussen nicht so viel Gegenwehr wie erwartet. Mit dem abschließenden 3,5:0,5-Erfolg konnte sich DIE MANNSCHAFT über die Verteidigung des Titels aus dem letzten Jahr freuen. Herzlichen Glückwunsch !!! Falls es untergegangen sein sollte, Adrian holt sagenhafte 5 aus 5 Punkte und wird damit zum Garant des Team-Erfolgs. Beim nächsten Turnier wird seine DWZ mehr als 100 Punkte höher sein.

IMG 20210926 154829Auch für TSG 2 lief es in der Aufstellung Enno, Daniel, Oliver, Merja und Johann sehr gut. Das Team wurde in dem 15er-Feld sehr guter Sechster. Nach der Auftaktniederlage gegen WeDa 1 konnte es sich mit drei Siegen in Folge wieder sehr schnell in die Spitzengruppe einreihen. Mit einem Brett- und damit einem Mannschaftspunkt mehr im letzten Kampf gegen die Königsjäger wäre das Team sogar sicher auf dem Podest gewesen. Enno kämpfte am ersten Brett wie ein Löwe und hatte mit 1375 DWZ den mit Abstand höchsten Gegnerschnitt aller Teilnehmer. In mehreren Partien konnte er sich gegen seine deutlich stärkeren Kontrahenten lange seiner Haut erwehren, spielte dreimal die längste Partie der Runde und erspielt sich gute 1,5 Punkte. Fast-Namensvetter Ennio (DWZ 1467) konnte er das einzige Remis in diesem Turnier abringen. Ebenfalls eine sehr gute Leistung sind Daniels 3 aus 4 Punkte, womit er nur in der Auftaktrunde verlor und sich über stolze 50 DWZ-Punkte freuen kann. Etwas unter Wert verkauft sich Oliver, besonders weil er es bis zum Turnierende nicht schaffte, seine Schlagzahl zu reduzieren. So lässt die erste DWZ-Wertung noch etwas auf sich warten, denn seine zwei Punkte holte er sich gegen Spieler ohne Zahl. Merja, das einzige Mädchen des Teams, hat es in zwei ihrer vier Partien mit den Hammer-Gegnern Leyi Charlotte Zhou (WeDa) und Anker (s.oben) voll erwischt. Aus den restlichen zwei Spielen holt sie sich einen Punkt, womit auch für sie das Turnier ok ist. Eine große Überraschung war die Leistung von Johann, der seit Corona kaum und m.W.n. seit der DVM 2019 kein einziges Turnier gespielt hatte. Natürlich waren seine Gegner an Brett vier nicht die Allerstärksten, aber 3 aus 3 muss man erstmal machen.

Im Mannschaftsopen bis AK u25 nahmen wir mit drei Mannschaften teil. Besonders für einige unserer älteren Jugendlichen war es die erste Möglichkeit nach Corona mal wieder ein DWZ-Turnier zu spielen. Dagegen war es für die U12 und U14 Kinder nach "Ran an den Turm" und der NVM bereits das zweite oder gar dritte Schachwochenende hintereinander.
Die Erste war in der Aufstellung Phuc Nhat, Merlin, Samuel und Tim das älteste TSG-Team. Besonders bei Merlin und Tim war es nach langer Turnier- und auch Trainingsabstinenz unvorhersehbar, wie das Turnier laufen würde. Aber es ging mit einem klaren 3,5:0,5 Sieg gegen den Vorletzten der Setzliste Weiße Dame gleich gut los. In der zweiten Runde war die Zehlendorfer Auswahl etwas zu stark, aber Tims bereits zweiter Punkt und Phucs Remis gegen den U16-Spitzenspieler Joachim Morczynski waren beachtlich. Zu Beginn des zweiten Tags traf man auf die eigene dritte Mannschaft und es wurde sich nichts geschenkt. Phuc konnte von Glück sagen, dass er Oskar nochmal von der Schippe springen und das Remis halten konnte. Nach langem Kampf konnte sich Merlin an Brett 2 gegen Hannes durchsetzen, während Isabelle in einer Glanz-Partie Samuel bezwang. Tim machte den dritten Sieg in Folge gegen Thao Linh perfekt. Zum Abschluss erreicht das Team ein nur (?) Unentschieden gegen leicht stärkere, aber hinter uns platzierte Borussen und verpasst damit ganz knapp den Sprung aufs Treppchen. Mit seinem Auftaktsieg und den folgenden drei Remis kann Phuc nicht ganz an seine gute Form aus den letzten Turnieren anknüpfen. Wenn Merlin seine Partien besser auskämpfen würde, wäre noch mehr als seine guten 50 Prozent drin gewesen. Tim versaut sich in der Schlussrunde durch übertrieben angriffslustiges Spiel etwas sein bis dahin überragendes Turnier.
TSG 2 spielte am Samstag in der Aufstellung Tobi, Vroni, Theo G. und Oskar. Letzterer wurde am Sonntag durch Arvid ersetzt. Zum Auftakt wurde die machbare Aufgabe SF Nordost standesgemäß mit 3,5:0,5 gelöst. Gegen Borussia war im zweiten Durchgang die Favoritenrolle gerecht verteilt – während wir an den ersten beiden Brettern einen deutlichen DWZ-Rückstand hatten, war unser Vorsprung an Brett 3 und 4 ebenso hoch. Es gab keine Überraschungen und somit ein leistungsgerechtes 2:2. Der Sonntag begann mit einem klaren Sieg gegen Zitadelle, bei dem besonders Tobis Remis gegen den 300 Punkte stärkeren Hakob Kostanyan herausstach. Leider konnte sich die Mannschaft in der Schlußrunde nicht belohnen und rangiert nach der 1:3 Niederlage auf dem fünften Platz. Mit einem Unentschieden wäre das Team seinerseits auf Platz 3 vorgerückt.
Einen schweren Stand hatte unser drittes und jüngstes Team – Hannes, Isabelle, Thao Linh und Liorah gehören alle noch zur AK U12 oder jünger. Großes Lob an Liorah, die kurzfristig einsprang und aus der BJMM U10 in die U25 wechselte. Lichtblicke waren die Siege von Hannes und Thao-Linh gegen die SF Nordost sowie die bereits erwähnten Ergebnisse von Oskar und Isabelle aus dem Kampf mit der Ersten. Am Ende lässt das Quintett immerhin noch zwei gegnerische Teams hinter sich.

Alle Ergebnisse findet Ihr hier

IMG 20210926 WA0007IMG 20210926 WA0013

IMG 20210926 WA0011IMG 20210926 WA0008

IMG 20210926 WA0015